header
   raika         weichselbaumer         land ooe
raika  weichselbaumer  land ooe

Benzin im Blut

Donnerstag, 27 Juli 2017 07:27

hat die Fam. Manzenreiter/Dirnberger aus Wintersdorf (Gmd. Ottenschlag), denn bei dieser dreht sich alles um Motorsport, wo die beiden Söhne Lukas und Raphael zwar noch keinen Führerschein haben, in ihren Klassen der Ralleycross-Szene jedoch keine unbekannten sind. Professionell bereits mit RX TEAM RALLEYCROSS – RACING TEAM RAFI u. LUKI der Teamname, gestartet wird für den ARBÖ Alberndorf.   ...

 

Teamvorstellung:

Thomas Manzenreiter: Ist für Technik, Transport, Management, Mechaniker und als Hauptsponsor der Mastermind dieses Familien-Rennteams, ist seit 1996 200 % Rennsport begeistert und fuhr früher auch Rennen.

Michaela Dirnberger: Auch deren Aufgaben sind für die beiden Fahrer wichtig, fungiert diese ja als Rennfahrermutter, ist für die Versorgung zuständig, moralischer Beistand und nicht unwichtig als Mentaltrainerin.

Lukas Dirnberger: Der 14-jährige Schüler, welcher im kommenden Schuljahr das Poly in Bad Leonfelden besuchen wird, ist auch Mechaniker im Team und fährt mit seinem 120 PS starken VW-Polo GTI seinen Konkurrenten sprichwörtlich um die Ohren, denn schließlich ist Lukas oder Luki wie ihn alle nennen Führender in der Juniorenwertung der Österreichischen Staatsmeisterschaft.

Raphael Dirnberger: 16 Jahre jung, fährt einen 220 PS starken Skoda Fabia MKII – S1600 und kann trotz seines noch jugendlichen Alters auf etliche Erfolge zurückblicken. Raphael, der den Beruf des Mechatronikers erlernt, belegte 2015 den 2. Platz im tschechischen Rallycross-Cup, 2. in der Juniorenwertung der Österreichischen Staatsmeisterschaft 2016. Heuer ist er in der Mitteleuropäischen  Zonenwertung am Start und auch da gut unterwegs, obwohl es hier schon anders zur Sache geht.

Um zu den Rennen in Österreich, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Italien und Polen zu kommen, wurde vom Teammanager ein (Mini) Sattelaufleger angekauft, um zum einen die Autos zu transportieren bzw. zwischen den einzelnen Läufen eine Ruheoase für das Team zur Verfügung zu haben.

Ohne Sponsoren und aktive Helfer könnte man diesen Sport auf dieser Ebene nicht ausüben, ist sich diese Motorsportfamilie einig und möchte sich hier bei folgenden Sponsoren bedanken.

Ford Hauzenberger
Rubble Master
Fuchs OIL und
Platho Lüftungstechnik       

Sehr wichtig auch die Helfer im Hintergrund und hier sorgen Andreas Grubauer (Motor-Technik), Michael Bauer (Motorelektronic), Fam. Radler (Transport, Mechanik und Verpflegung) sowie Matthias Falkinger (Mädchen für alles) das auch bei den Rennen alles rund läuft, wofür diesen auch ein herzliches Danke gebührt.

Die nächsten Rennen wo die beiden Ralleycross Brüder an den Start gehen sind am

29. u. 30. 07. in Sedlany (Tschechien)

12. u. 13. 08. in Fuglau (Waldviertel)

26. u. 27. 08. in Greinbach (Steiermark)

02. u. 03. 09. in Melk und am

23. u. 24. 09. in Fuglau

Weitere Informationen

  • Fotos: Markus Karner, Martin Gaisbauer und Hans Filipp
  • Bericht: Hans Filipp
Gelesen 2961 mal

Schreibe einen Kommentar

raika