header
   raika         weichselbaumer         land ooe
raika  weichselbaumer  land ooe

90 Jahre Urnenhain –

Montag, 23 Oktober 2017 09:13

dieses Jubiläum war für Heimatforscher Johann Danner (vulgo Goashofer) aus Langzwettl (Gmd. Zwettl/Rodl) ein Grund, um sich mit dessen Geschichte näher zu befassen. Herausgekommen ist nach intensiven Recherchen in den Archiven des Urnenhaines und der Stadt Linz ein höchst interessantes 126 Seiten starkes Buch. 504 Stunden investierte Johann Danner, wobei diesen ...

natürlich die jahrelange Tätigkeit bei der Linz AG sehr geholfen hat, in dieses Buch.

Buchvorstellung

Die Feuerbestattung ist heute fester Bestandteil der Gesellschaft im Umgang mit dem Tod, auch in der ländlichen Bevölkerung wird immer mehr einer Erdbestattung der Vorrang gegeben.

Zum 90-jährigen Bestehen des Urnenhaines in Linz und vor allem zu Fragen der Einäscherung Verstorbener habe ich diese Chronik verfasst.

Auch die negativen Meinungen der Bevölkerung und vor allem die vielen Missverständnisse zur Feuerbestattung sollen damit ausgeräumt werden.

Am 16. November 2016 waren es 90 Jahre, dass der Urnenhain Linz-Urfahr eröffnet wurde. Der Grundstein für die Feuerhalle wurde bei dieser Feier gelegt und 1928 mit dem Bau des Krematoriums begonnen.

Die Geschichte der Feuerbestattung zu allen Epochen und Kulturen steht am Beginn.

Die Entwicklung des Urnenhaines, heute Park der Erinnerung vom Beginn mit dem Kulturkampf bzw. der politischen Auseinandersetzung zwischen Arbeiterschaft und den Klerikalen im Ständestaat der 1930-er Jahre.

Eine besondere Herausforderung waren der 2. Weltkrieg und die Nachkriegszeit. Die Entwicklung vom Verein „ Die Flamme“ bis zur heutigen Linz AG mit der vorbildlichen Verabschiedungshalle als Eigentümer des Urnenhaines.

An Hand des Kapitels „Feuerbestattung und christliche Kirchen“ sieht man die Veränderung zu einer toleranteren Gesellschaft in den letzten 90 Jahren.

Im städtischen, urbanen Bereich ist die Feuerbestattung mit über 70 % schon bereits der Normalfall. Zu sehen auch in der großzügigen Erweiterung der neu angelegten Sektionen an den Bildern im Buch.

Als nunmehr ehemaliger Mitarbeiter der Bestattung und Friedhöfe Linz sehe ich die Zukunft im Bestattungswesen in der Einäscherung der Verstorben. Möge dieses Buch dazu seinen Beitrag leisten.

Zu kaufen gibt es diese Buch zum Preis von 28,80 € unter anderen beim Autor, im Urnenhain, Gemeinde Zwettl, Tourismusbüro Bad Leonfelden, Cafe Max, Helgas Jausenstüberl und Imbiss Rudolfo.

Dieses Buch behandelt eine Thematik, welche für jeden interessant ist, denn JEDER muss einmal den letzten Weg gehen.

Weitere Informationen

  • Fotos und Bericht: Hans Filipp
Gelesen 1513 mal

Bildergalerie

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Josef Glaser, Auberg Montag, 23 Oktober 2017 10:34 gepostet von Josef Glaser, Auberg

    Was im Bericht fehlt, ist der Preis des Buches.

    Melden

Schreibe einen Kommentar


st michael

dbl logo

FF Einsätze OÖ

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

raika