header

   raika       kraeuterwirt       land ooe

raika  kraeuterwirt  land ooe

Uhr

Aktionstag

Sonntag, 04 März 2018 20:40

der Gemeinde Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg: Vielfältige Bürgerbeteiligung lebendig gestalten! Gute und nachhaltige Gemeindeentwicklung lebt von aktiver Bürgerbeteiligung! Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger folgten am Sonntag, 4. März 2018 der Einladung der Marktgemeinde Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg, aktiv an der Erarbeitung des AKTIONSTAGES mitzuwirken. Bei insgesamt vier Impulspunkten ...

konnten sich die Bürgerinnen und Bürger einbringen und informieren.

„Erfolg ist nicht die Perfektion der einzelnen Teile, sondern ihr Zusammenspiel! Gemeindeentwicklung lebt von aktiver Bürgerbeteiligung, von ehrenamtlichem Engagement und von Vielfalt“, ist Bürgermeister LAbg. DI Josef Rathgeb von der aktiven Einbindung der Bevölkerung überzeugt. Der mehrmonatige Prozess wird durch das Land Oberösterreich über die „Agenda 21“ gefördert. Dieses Programm wurde in den Vereinten Nationen (UNO) beschlossen und soll weltweit dafür sorgen, dass die Grundbedürfnisse der Menschen im 21. Jahrhundert gesichert werden.

Pfarrkirche wird generalsaniert:
Gestartet wurde nach dem Sonntagsgottesdienst. In dem – bis auf den letzten Platz gefüllten Pfarrsaal – berichtete Pfarrer Pater Wolfgang Haudum über den aktuellen Stand der Planungen zur Generalsanierung und Neugestaltung der Kirche.

Bürgerbeteiligungen:
Ein ausgewählter Schwerpunkt zur Gemeindeentwicklung waren die Ortskerne: Oberneukirchen mit dem neuen Kommunalen Dienstleistungszentrum am Marktplatz, Waxenberg mit der Zukunft des „Glaserhauses“ und Traberg mit dem „Hartlhaus“. Die laufenden Baulandprojekte wurden gemeinsam mit den Ortsentwicklungs-Vereinen „Oberneukirchen AKTIV“, „Waxenberg AKTIV“ und „Traberg AKTIV“ diskutiert.

Weitere Ziele waren die Stärkung des Ehrenamtes, die Einbindung der Jugend, einladende Begegnungsorte und vor allem ein gutes MITEINANDER LEBEN. Der Verein Herzhaftes Höf zog Bilanz. Große Bürgerbeteiligung gab es auch im Schnopfhagen-Haus. Der Wirtschaftsstandort Oberneukirchen wurde beleuchtet, brennende Themen wie die Nahversorgung, Naherholung und der Ausbau des Glasfasernetzes diskutiert.

Im Diakonie-Haus stand das Thema „Umwelt“ im Vordergrund. Vorbildhafte Projekte vom E-Car-Sharing oder Nutzung der Solarenergie, aber auch die „Naturjuwele“ der Gemeinde wurden vorgestellt. In altersgemäßer Form wurden die Kinder aktiv mit einbezogen. Den Spuren vom Maskottchen „OTRAWAX“ folgend, waren auch sie aufgerufen, sich mit ihrer Gemeinde eingehender zu befassen. Dazu gab es Stationen für Kinder und Jugendliche zum Mitmachen. Das fand großen Anklang und fand mit einer Preisverlosung ihren Abschluss.

Eine Präsentation der ersten Ergebnisse und der weitere Verlauf des Prozesses rundeten mit einer Preisverlosung diesen bestens besuchten und erfolgreichen Gemeinde-Aktionstag ab.

Weitere Informationen

  • Fotos: Erika Ganglberger u. Hans Filipp
  • Bericht: Erika Ganglberger
Gelesen 1570 mal

Schreibe einen Kommentar


st michael

dbl logo

FF Einsätze OÖ

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

raika