header

   raika       kraeuterwirt       land ooe

raika  kraeuterwirt  land ooe

Uhr

Hochwasser 1718

Freitag, 18 Mai 2018 15:07

Erinnerung an das große Hochwasser am 25. Mai 1718 in Zwettl! Die größte beschriebene Katastrophe, die Zwettl je heimgesucht hat, war das Hochwasser am 25. Mai 1718 vormittags. In der Obermühle bei Zwettl (Sägewerk Leitner) befindet eine zeitgenössische Aufstellung vom Schulmeister Mathias Friegseder über die von der rasenden Flut im Markt Zwettl angerichteten Schäden. „Das große Wasser, ...

wie auch die wahrhafte Beschreibung, so das schröckliche Wasser, welches die Rothl und Diestl genannt werden, den 25. Mai 1718 in der Zwettl hier Schaden getan haben wie folgt:

in Summa sind Tod geblieben 40 Personen, 20 Ochsen, 27 Kühe, 54 Schweine und 44 Schafe. Vernichtet wurden 54 Eimer Bier und 203 Metzen Getreide. Beim Pranger war ein Maibaum gestanden und an diesem hat sich ein Tagwerker geschützt. Alsda ist in der Stürmergassen ein Bloch hergerunnen und in den Maibaum gestossen und samt den Mann hinweggerissen und ertrunken.“ Damit dieses historische Ereignis nicht in Vergessenheit gerät, hat Johann Danner, Gaishofer in Langzwettl ein Modell wie der Markt nach dem Hochwasser ausgeschaut haben könnte, gebaut.

Ende Mai wird dazu eine Ausstellung im Pfarrsaal über die Überschwemmungen der Rodl und Distl bis zur großen Regulierung gezeigt werden. Ein Teil dieser Präsentation ist der großen Flussregulierung 1910 und 1911 gewidmet.

Weitere Informationen

  • Fotos und Bericht: Heimatkundearchiv Johann Danner (vulgo Goashofer)
Gelesen 3343 mal

Schreibe einen Kommentar


st michael

dbl logo

FF Einsätze OÖ

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

raika