header

   raika       kraeuterwirt       land ooe

raika  kraeuterwirt  land ooe

Uhr

2. Benefiz-UNO-WM

Sonntag, 23 Dezember 2018 19:39

Heute am 23.12.2018 veranstalteten die Hofbaun-Rotzbuam die 2. Benefiz-UNO-Weltmeisterschaft im Mühlviertler Speckstüberl!  63 Teilnehmer sowohl Erwachsene als auch Kinder kämpften hart um den Titel des UNO-Weltmeisters 2018! Der Reinerlös des Startgeldes, der Erlös von Punsch und die Freiwilligen Spenden kommen der Organisation MOKI (Mobile Kinder-Krankenpflege Oberösterreich), zugute. ...

Beginn der Veranstaltung war um 14:00, wo wir mit der Anmeldung begonnen haben.
Pünktlich um 15:00 segnete unser Pfarrer aus Vorderweißenbach Pater Otto die Spielutensilien. Um 15:15 war Spielstart, wo anfangs 16 Gruppen im KO-System aufeinander trafen. Mit viel Ehrgeiz und spielerischem Talent, schafften es 4 Teilnehmer ins Finale, wo sich 3 jüngere Damen und ein männlicher Gegner um den Titel des UNO-Weltmeisters duellierten! Schlussendlich gewann Amira (11) vor Marlene (11) beide aus Piberschlag. Den 3. Rang erreichte Johannes Auer aus St. Stefan.
Weiters gab es eine Sonderwertung, wo 8 Tabakfreunde um den Goldenen Glimmstängel „qualmten"! Bei dieser Wertung konnte sich Flo „Flemmbi Gang-Beng" mit 24 gerauchten Zigaretten klar durchsetzen und verwandelte die Gaststube in der gespielten Zeit regelrecht zu einer Räucherkammer. Als Belohnung erhielt er ein Riesen-Benzin Feuerzeug, welches ihm auch in Zukunft seine Glimmstängel stets treu entzünden wird.
Weiters gab es heuer erstmals eine „Seidlwertung" welche parallel zum Spiel ausgetragen wurde. Dabei gab es einen Auswärtssieg für einen Teilnehmer aus Feldkirchen, welcher mit 23 getrunkenen Seidln die Konkurennz in Grund und Boden „schluckte". Er erhielt einen € 69,-- Gutschein aus dem Mühlviertler Speckstüberl. (0,3 l Bier x 23 = € 69,--)

Großer Dank gilt wie immer unseren Unterstützern, Teilnehmern und Sponsoren, ohne die solch eine Veranstaltung nicht vorstellbar wäre!

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019 wünschen die Hofbaun- Rotzbuam!

 

Weitere Informationen

  • Fotos: Martin Gaisbauer
  • Bericht: Hofbaun- Rotzbuam/Raphael Schaubschläger
Gelesen 2190 mal

2 Kommentare

  • Kommentar-Link Hofbaun-Rotzbuam Donnerstag, 27 Dezember 2018 22:00 gepostet von Hofbaun-Rotzbuam

    Hallo Erika, erstmals vielen Dank für dein Lob!!!
    Wie man auf unserer Facebook-Seite erkennen kann, sind wir ein Verein, der manchmal sehr außergewöhnliche Dinge probiert bzw. Veranstaltungen nicht immer nach den "Richtlinien" der Gesellschaft durchführt.

    Wir nehmen gerne Stellung zu dem Thema Bewerb um den goldenen Glimmstängel:

    Dieser "Bewerb" wird in einem abgetrennten Bereich, wie gesetzlich vorgeschrieben, durchgeführt und dieser Bereich ist auch ausreichend gekennzeichnet.

    Kinder haben zu diesem Bereich während der Veranstaltung grundsätzlich keinen Zugang, sondern nur diejenigen, die beim "Bewerb" mitmachen bzw. denen der Rauch egal ist.

    Ebenso wollen wir natürlich darauf hinweisen, dass die Teilnahme vollkommen freiwillig passiert und keiner zum Rauchen animiert werden sollte.

    Nächstes Jahr wird es wsl. wieder einige grundlegende Veränderungen geben, bei denen auch überlegt wird den Bewerb um den goldenen Glimmstängel abzuschaffen.
    Dabei können wir allerdings die vollen Aschenbecher nicht verhindern, da es im Lokal einen Raucherbereich gibt und es den Gästen natürlich frei steht zu rauchen.

    Wir sind jedoch über jede Kritik sehr dankbar, nur so können wir Veränderungen im Sinne unserer Gäste durchführen.

    In Liebe deine Hofbaun-Rotzbuam

    Melden
  • Kommentar-Link Ganglberger Erika Montag, 24 Dezember 2018 11:56 gepostet von Ganglberger Erika

    Gratulation an die Veranstalter für die tolle Idee. Jung und Junggebliebene gleichsam für das Kartenspiel UNO zu motivieren und einen schönen Nachmittag zu organisieren. Man sieht auf den Bildern auch sehr viele Kinder und Jugendliche, die begeistert mitmachten. Schade finde ich, dass überall übervolle Aschenbecher dabei sein müssen. Traurig, dass man das den Nichtrauchern noch 2018 zumutet, passiv mitzurauchen. Auch der Wettbewerb, wo ein Teilnehmer 24 gerauchte Zigaretten schaffte und auch noch was dafür bekam, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar. Vielleicht ginge daher die dritte Auflage im Jahr 2019 ohne rauchende Teilnehmer. Ist sicher auch genauso gemütlich! Probiert's mal aus! Vielleicht habt ihr dann noch mehr Spielerinnen und Spieler. Die NICHTraucher danken es euch bestimmt. Lg Erika Ganglberger aus Oberneukirchen

    Melden

Schreibe einen Kommentar


st michael

dbl logo

FF Einsätze OÖ

16. Januar 2019

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

raika neu