header

   raika           logo haudum       land ooe

raika  logo haudum  land ooe

Uhr

Bezirksball

Montag, 04 November 2019 07:35

der Landjugend Urfahr-Umgebung 2019 im Buchensaal in Puchenau. 1 Abend, 6 verschiedene Bar’s und über 400 Gäste beschreiben einen unvergesslichen Start in die Ballsaison. Der Bezirksvorstand der Landjugend Urfahr-Umgebung lud am 02. November auch heuer wieder zum alljährlichen Bezirksball ein. Neben der Seidlbar, Schank, Wein- und Mostlaube konnte man sich auch bei der einzigartigen Flaschlbar ...

und Schnapsbar auf ein Getränk treffen. Doch nicht nur die verschiedenen Bar’s, sondern auch das jeweilige Rahmenprogramm machen einen Ball erst richtig spannend. So durfte die Volkstanzgruppe Altenberg vor den Begrüßungsworten der Bezirksleitung den Ball eröffnen. Das Tanzbein wurde den ganzen Abend zur Musik der Band „Die Echt Urigen“ geschwungen. Natürlich wartete auch wieder eine große Tombola mit Spitzenpreisen sowie ein kniffliges Schätzspiel auf unsere Ballgäste. Zu guter Letzt konnten wir als Mitternachtseinlage eine Show der Dürnberg-Plattler genießen.

Heuer erstmals neu, dürfen wir stolz sagen, eine Green Event Veranstaltung organisiert zu haben. Das bedeutet, dass wir so nachhaltig wie möglich unseren Ball durchgeführt haben, zum Beispiel in Bezug der An- und Abreise unserer Gäste und unserer Auswahl der Speisen.

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Helfern, die diesen Ball erst möglich gemacht haben und freuen uns auf eine solch tolle Ballnacht zurückblicken zu können.

Weitere Informationen

  • Fotos: Johann Hammer
  • Bericht: Landjugend
Gelesen 3176 mal

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Hans-Peter Schlachter Montag, 04 November 2019 08:43 gepostet von Hans-Peter Schlachter

    Billigsdorfer-Lederhose und Kitsch-Dirndl a la "Zillertaler Trachtenwelt", dazu Turnschuhe und unpassende Modehemden müssten bei einigermaßen traditionsbewussten Menschen eigentlich nicht sein. Auf den Bildern sind aber auch sehr positive Beispiele mit schönem und authentischem Trachtengewand zu sehen, die als gute Vorbilder dienen könnten.

    Also mehr Mut zu Qualität und echter Traditionspflege statt Trachtentümelei.

    "Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche" lautet ein Zitat, das Gustav Mahler (das war ein berühmter österreichischer Komponist, Dirigent und Operndirektor) zugeschrieben wird.

    Melden

Schreibe einen Kommentar

dbl logo

tworx

topothek

FF Einsätze OÖ

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

spartage2019