header

   raika           logo haudum       land ooe

raika  logo haudum  land ooe

Uhr

Zivilschutz fängt ...

Montag, 10 Februar 2020 21:41

... bei mir an! Um das Bewusstsein und die Kenntnis der Bevölkerung für Eigenvorsorge und Selbstschutzmaßnahmen zu erhöhen, fand in der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach zum zweiten Mal eine Informationsveranstaltung des OÖ Zivilschutzes statt. Zivilschutz-Bezirksleiter Mag. Valentin Pühringer konnte dabei rund 80 interessierte Besucherinnen und Besucher,...

darunter auch Mitglieder von Polizei, Feuerwehren und dem Roten Kreuz, begrüßen. Christian Kloibhofer vom Zivilschutz-Landesbüro stellte die Struktur und die zahlreichen Aufgaben des OÖ. Zivilschutzes vor und ging dann auf verschiedene Katastrophenszenarien ein und wie sich jeder einzelne Bürger vorbereiten kann. „Zwar sind Behörden und Einsatzorganisationen laufend in Vorbereitung und Planung, um bei Notfällen und Katastrophen die Sicherheit und Versorgung der Bevölkerung gewährleisten zu können. Je größer das Ereignis aber ist, desto länger wird der Einzelne auf Hilfe von außen warten müssen. Selbsthilfe und Selbstversorgung ist hier gefragt“, sagt OÖ Zivilschutz- Bezirksleiter Pühringer, „Die Verantwortung für die Vorsorge und Bekämpfungsmaßnahmen sehen viele Bürger nur bei den Behörden und Einsatzorganisationen. Tatsächlich liegt aber die Erstverantwortung für Zivilschutzmaßnahmen bei jedem Einzelnen.“ „Ziel des OÖ Zivilschutzes ist, dass jeder Bürger mindestens eine Woche autark leben kann, somit das Haus in dieser Zeit nicht verlassen muss und keine fremde Hilfe benötigt“, erklärte Christian Kloibhofer bei seinem Vortrag.

Vorsorgen für den Schadensfall, egal ob flächendeckender Blackout, Naturkatastrophe oder „nur“ mehrere Stunden dauernder Stromausfall, ist notwendig, aber auch sehr einfach – man muss nur drei Bereiche abdecken: ausreichende Lebensmittel, technische Hilfsgeräte wie z.B. ein Notfallradio und eine Notkochstelle sowie Medikamente/Hygieneartikel.

Weitere Informationen

  • Fotos: Martin Gaisbauer
  • Bericht: Mag. Sabine Dazinger
Gelesen 934 mal

Schreibe einen Kommentar

dbl logo

tworx

topothek

FF Einsätze OÖ

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

raika wohntraum