header

   raika oben           logo haudum       Mahlzeit 2021

raika oben  logo haudum  Mahlzeit 2021

Uhr

Große Einsatzübung

Samstag, 11 September 2021 23:14

Regattastrecke Ottensheim, Samstag 11. September, 12.30 Uhr: Ein ohrenbetäubender Knall, gefolgt von jeder Menge Rauch sorgte für ein Großaufgebot von Rettung, Feuerwehr und Polizei. Glücklicherweise handelte es sich dabei um keinen Realeinsatz, sondern um ein Szenario einer großen Einsatzübung des...

Roten Kreuzes Walding. Die Veranstaltung im Hauptgebäude des Regattazentrums ist noch voll im Gange, als es um 12.30 Uhr im Hauptgebäude des Regattazentrums zu einer Explosion kommt. Innerhalb kürzester Zeit sind die Räumlichkeiten verraucht und aufgrund umgestürzter Mauern schwer erreichbar. Menschen irren in Panik herum, sind eingeklemmt, verletzt, haben Rauchgasvergiftungen und sind geschockt. Einige springen vor lauter Angst sogar ins Wasser. Die eintreffenden Einsatzorganisationen haben alle Hände voll zu tun, die Personen zu retten, zu versorgen und in die umliegenden Krankenhäuser zu bringen. Alle verfügbaren Kräfte werden alarmiert und zusammengezogen. Im Einsatz bei dieser Großübung sind 39 Rettungssanitäter:innen des Roten Kreuzes Urfahr-Umgebung und des ASB Feldkirchen, Notärzt:innen, Notfallsanitäter:innen, über 50 Kamerad:innen der Freiwilligen Feuerwehren Ottensheim, Walding und Höflein, die Taucher:innen vom Stützpunkt Aschach, das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes und die Polizei Ottensheim. „Die Situation richtig einzuschätzen, die nächsten Schritte in die Wege zu leiten, alle nachkommenden Kräfte umfassend zu informieren und zu schützen ist wirklich herausfordernd“, so Alois Leitenbauer, einer der drei Übungsleiter, „und genau deshalb üben wir solche Szenarien.“ „Ziel solcher Übungen ist die optimale Zusammenarbeit mit allen Einsatzorganisationen und Verantwortlichen am Einsatzort“, erklärt Klaus Wegerer, Mitglied des Organisationsteams. „Und das Aufdecken möglicher Lernfelder“, ergänzt Manuel Eder, der Dritte im Team. „Wir schauen uns auch genau an, wie die Kommunikation mit dem BOS, dem digitales Bündelfunksystem für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, funktioniert.“ Für ein möglichst realistisches Einsatzgeschehen sorgten sowohl die aufwändig vorbereiteten Spezialeffekte und das „Bühnenbild“, als auch die ca. 40 Figurant:innen vom Team Österreich, der Freiwilligen Feuerwehr und des RK, geschminkt vom Team der Realistischen Unfalldarstellung des Roten Kreuzes.

Weitere Informationen

  • Fotos: Manfred (Kerschi) Rehberger und Johann Stadler
  • Bericht: Silke Pachinger
Gelesen 1318 mal

Schreibe einen Kommentar

topothek

topothek helfenberg

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

raika april2021