header

   raika oben           logo haudum       Mahlzeit 2021

raika oben  logo haudum  Mahlzeit 2021

Uhr

Schmerzhaft…

Sonntag, 19 September 2021 20:30

ging der Fußballnachmittag am Sonntag für die Union Waldmark St. Stefan aus. In Helfenberg standen die Spiele gegen die Union Nebelberg auf dem Programm. Beim Vorspiel der beiden Reserven lief für die Gastgeber noch alles nach Plan. Die Lindorfer-Elf hatte das Spiel gut im Griff und nach einer halben Stunde...

konnte diese Überlegenheit auch in Zählbares umgewandelt werden. Mit einem Doppelschlag von Martin Pirngruber und Kevin Iglsböck stellten die Steffinger den 2:0-Halbzeitstand her. In gleicher Manier ging es auch nach dem Seitenwechsel weiter und Christian Hetzmannseder versenkte einen Freistoß wunderschön genau neben die Stange zum 3:0. Auch danach ließen sie nichts mehr anbrennen und konnten einen ungefährdeten Sieg feiern.

Im Hauptspiel der beiden Kampfmannschaften wurde eigentlich – aufgrund der Platzierungen der beiden Teams in den letzten Jahren – ein Spitzenspiel erwartet. Die Voraussetzungen waren aber bei beiden Teams nicht die besten. Bei St. Stefan ist das Lazarett prall gefüllt und auch bei Nebelberg hat es in den letzten Tagen etwas gestottert. Etwas besser ins Spiel kamen die Gäste aus Nebelberg. Dabei half die frühe Führung durch Alexander Wurm, der den Ball nach einer Ecke eigentlich nicht gut traf – der aber dadurch erst unhaltbar wurde. Danach sahen die Zuschauer hauptsächlich „Gemurkse“ (O-Ton eines Fans) im Mittelfeld. Etwas Verwirrung gab es nach einem Steffinger Einwurf, der direkt ins Tor ging – natürlich ungültig. Auch nach der Pause war das Spiel auf überschaubarem Niveau. Hoch her ging es erst in den letzten 20 Minuten. Wiederum nach einer Ecke – und wiederum war es Alexander Wurm, der zum 2:0 einnetzte. Aber nur wenige Augenblicke später war Philipp Lang auf Seiten der Gastgeber zur Stelle und verkürzte. Und St. Stefan hatte auch gleich danach die Möglichkeit zum 2:2, scheiterte aber knapp. Nebelberg wiederum konnte das 3:1 erzielen – schon wieder nach einer Ecke. Damit aber nicht genug. Die Eidenberger-Elf nutzte noch einen Abwehrfehler und einen Konter zum Endstand von 5:1.

Weitere Informationen

  • Fotos: Martin Gaisbauer
  • Bericht: Andreas Preining
Gelesen 986 mal

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Walter Wurm Donnerstag, 23 September 2021 19:48 gepostet von Walter Wurm

    Hallo

    Guter Bericht und sehr gute Fotos.

    Melden

Schreibe einen Kommentar

topothek

topothek helfenberg

Notrufnummern

Feuerwehr 122 
Polizei 133
Rettung 144
EU-Notruf 112
Bergrettung 140
Kinder Notruf 147
Ärztenotdienst 141
Giftnotfall 01 406 4343
Gasnotfall 128
Seelsorge 142
Pannenruf ÖAMTC 120
Pannenruf ARBÖ 123
Apotheken-Notruf 1455

raika april2021